COPPOCK: Ein Indikator, der den Beginn eines Bullen-Marktes andeutet.

Edwin Coppock entwickelte den Coppock Indikator mit nur einem Ziel: Den Start eines Bullen-Marktes oder aber steigende Kurse zu identifizieren.

Dieser Indikator ist ursprünglich für den Dow Jones Industrial Index und den S&P500 Index entwickelt worden. Er kann aber genauso gut auf allen anderen Indizes angewendet werden.

Interpretation

Ein Kaufsignal erhält man, sobald der Indikator die Null-Linie nach oben durchbricht. Dieser Indikator gibt des Weiteren keine Kaufsignale.

Dieser Indikator folgt dem Trend und basiert auf Durchschnitten (Durchschnitte von 2 Rate of Change-Indikatoren).

So wird dieser Indikator also keine Kaufsignale liefern, auch nicht auf einem Marktboden, sondern eher den Aufwärtstrend bestätigen.

Der Coppock-Indikator wurde zu Beginn hauptsächlich auf Monatscharts angewendet, wurde aber im Lauf der Zeit ein immer beliebterer Frühindikator von langanhaltenden Bullen Märkten.

Aber auch auf kurze Sicht verliert der Indikator nicht an Wert. Sobald der Indikator (die violette Linie) unterhalb der Null-Linie aufwärts dreht, deutet dies auf einen positiven Trend hin, der fortan einsetzt.

 

Hier finden Sie ein Online-Video, welches erklärt, wie man einen Code installiert.

AttachmentSize
coppock.zip325 bytes