STOCHASTICS MOMENTUM INDEX: Interessante Variante der klassischen Stochastics

Der Stochastics Momentum Index (SMI) wurde von William Blau entwickelt. Dieser SMI ist eine durchaus interessante Variante des klassischen Stochastics-Indikators. Letzterer ermittelt einen Wert, der den Abstand wiederspiegelt zwischen dem aktuellen Schlusskurs im Vergleich mit der Spanne zwischen dem Höchst- und dem Tiefstkurs über x Perioden.

SMI erstellt den Wert, welcher den Abstand wiederspiegelt zwischen dem letzten Schlusskurs und dem Mittelpunkt der Range zwischen Höchst- und Tiefstkurs über x Perioden.

Das Resultat ist ein Oszillator mit Werten zwischen -100 und +100, dessen Kursverlauf deutlich geglätteter wirkt als jener des klassischen Stochastics-Indikator.

Wie das Ganze interpretieren?

Wenn der Schlusskurs größer ist als der Mittelpunkt der Range, dann ist der SMI positif. Die Käufer verfügen dann über die Vorherrschaft auf dem Markt.

Ist der letzte Schlusskurs jedoch tiefer als der Mittelpunkt der Range, dann ist der SMI negatif. Die Verkäufer sitzen somit am längeren Hebel.

Kaufen Sie, wenn der SMI unterhalb eines bestimmten Niveaus fällt (z. B. -70 = der Markt ist überverkauft) und danach wieder über dieses Niveau steigt.

Verkaufen Sie, wenn der SMI über ein bestimmtes Niveau steigt (z. B. +70 = der Markt ist überkauft) und danach wieder unter dieses Niveau fällt.

Screenshot

Installieren

Nachfolgend finden Sie den Code. Installieren Sie den Code via Chartstudio.

Hier finden Sie ein Online-Video, welches erklärt, wie man einen Code installiert.

 

AttachmentSize
StochMomIndex.zip655 bytes